Blog

So wird wandern nicht langweilig – lustige Beschäftigungen für Familienausflüge

So wird wandern nicht langweilig – lustige Beschäftigungen für Familienausflüge

Wandern stösst nicht immer auf helle Begeisterung bei den Kindern. Zur Motivation für unterwegs haben wir mit dem KILUDO Kreativmagazin für Kinder drei unterhaltsame Ideen für dich gesammelt.

Tagebuchbox
Jedes Familienmitglied erhält eine Box mit abgetrennten Fächern. Hier eignet sich zum Beispiel eine Recycling-Box. Die Abtrennungen können mit Klebeband gemacht werden. Die einzelnen Fächer werden dann während dem Ausflug mit verschiedenen Sammelfundstücken sorgfältig gefüllt. Am Abend stellt jeder seine Box und die Gegenstände vor – eine schöne Art, um gemeinsam auf das Erlebte zurückzuschauen. Sammelideen: Besondere Steine, Blumen oder Blätter, Federn, verschiedene Schneckenhäuschen, Nüsse, Beeren, Baumrinde und noch viel, viel mehr.

Gesichter überall
Das einzige, was ihr hierfür braucht, sind Wackelaugen oder selbstgebastelte Augen – beispielsweise aus Moosgummi oder Papier. Unterwegs beginnt dann die Suche nach möglichen Gesichtern, wo nur noch die Augen fehlen. Das können Flecken am Boden oder an einer Hauswand sein, Verwachsungen an einem Baumstamm, Gegenstände auf der Picknickdecke und, und, und.

Gurkenschlange zum Zvieri
Snacks gehören zum Wandern unbedingt dazu! Nimm Gurken (optional auch noch schwarze Oliven und eine rote Peperoni), Holzspiesse (rund 0.5 cm dick) und ein Sackmesser mit auf deinen Ausflug. Den Holzstab vorsichtig durch die Mitte der Gurke stechen und diesen Spiess dann langsam drehen, dabei die Gurke mit dem Messer schräg einschneiden. Entferne den Stab danach sorgfältig, stecke schwarze Oliven als Augen und die rote Peperoni als Zunge in die Gurke und fertig ist deine Gurkenschlage. E Guete!

Von Annette Gröbly, KILUDO Kreativmagazin für Kinder

Detaillierte Anleitung auf KILUDO

Blog Archiv 2017

Bitte noch folgende Daten angeben:

x

Fehler

x

Fehler

x

x