Mehr Sicherheit im und am Wasser

Warum sich Conci zusammen mit der BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung, für mehr Sicherheit im und am Wasser einsetzt:

Deshalb gilt: «Kinder immer im Auge behalten – Kleine in Griffnähe» als Baderegle Nr. 1 der Schweizerische Lebensrettungsgesellschaft SLRG.

"Kinder

Tipps an die Aufsichtsperson

Kinder am Wasser richtig zu beaufsichtigen ist einfach!

Die Aufsichtsperson soll die folgende Regel unbedingt beachten und somit zu einem sicheren Badeerlebnis des Kindes beitragen.

  • Kinder nur begleitet ans Wasser lassen – kleine Kinder in Griffnähe beaufsichtigen.
  • Kinder nie unbeaufsichtigt im und am Wasser lassen.
  • Maximal 2 Meter bzw. 3 Schritte von den Kindern entfernt bleiben.

Dies ist die Baderegel Nummer 1 der Schweizerischen Lebensrettungsgesellschaft SRLG. Hier klicken für weitere Baderegeln der SRLG.

Die BFU empfiehlt Kindern zwischen 6 – 9 Jahren, die schwimmen können, den Wasser-Sicherheits-Check WSC zu absolvieren. Kursangebot und Anmeldung auf swimsports.ch, swiss‑swimming.ch oder slrg.ch.

Zurück

Bitte noch folgende Daten angeben:

x

Fehler

x

Fehler

x

x