Blog

Feine und gesunde Verpflegung für zwischendurch.

Feine und gesunde Verpflegung für zwischendurch.

Manchmal muss es einfach schnell gehen – nicht nur am Morgen. Gerade dann ist die Verlockung gross, etwas Ungesundes zu essen. Aber was bietet sich, nebst den üblichen Früchte- und Gemüsesorten als Alternative an? Selbstgemachte Müsliriegel für zwischendurch oder ein feines Granola zum Zmorgen versorgen den Körper schnell mit Energie und enthalten dank der Trockenfrüchten und Nüssen jede Menge gesunde Vitamine, Mineralstoffe und gesunde Fette. Und das Beste: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, man kann alles untermischen was einem schmeckt!

Müesliriegel

Hier eine Auswahl an möglichen Zutaten für die Müesliriegel. Mixt zusammen, was euch gluschtet:

  • Quinoa, Hafer-, Dinkel- oder Roggenflocken, Haferkleie, gepoppter Amaranth, Vollkornmehl
  • Getrocknete Früchte wie Aprikosen, Feigen, Datteln, Pflaumen, Rosinen, Cranberries, Goji-Beeren
  • Mandeln, verschiedene Nüsse, Kernen und Samen
  • Honig, Dattelsirup, Agavendicksaft, Ahornsirup
  • Wasser, div. Öle wie Kokos, Raps, Baumnuss, Sesam oder Oliven, Zitronensaft Getreidemilch
  • Kokos- oder Schoggiflocken, Zimt, Vanille, Tonka, Kakao

Für eine vegane Variante: Einfach den Honig durch mehr Agavendicksaft oder eine andere Zuckeralternative ersetzen. Und falls es doch Schoggi sein muss – vegane Schokolade verwenden.

Das braucht’s:
100 g feine Haferflocken
50 g Haferkleie
35 g Baumnüsse
35 g Haselnüsse
8 getrocknete Aprikosen
1 Handvoll getrocknete Cranberrys
6 EL Honig
6 EL Agavendicksaft
2 EL gehobelte Mandeln
2 EL Sesamöl

So geht’s:
Backofen auf 160° C Umluft vorheizen. Nüsse (bis auf die Mandeln), Cranberrys und Aprikosen in einen Mixer geben und Sesamöl beifügen. Alles klein hacken. Mischung in eine Pfanne geben. Honig, Agavendicksaft und gehobelte Mandeln beifügen und 3-4 Min. bei mittlerer Hitze erwärmen. Masse dabei immer umrühren. Pfanne vom Herd nehmen und Haferflocken und -kleie beifügen und vermengen.
Müeslimasse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und zu einem 1 cm hohen Rechteck formen.
Müsliriegel für ca. 15-20 Min. im vorgeheizten Backofen backen, bis sie goldbraun ist. Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und noch warm in Riegel schneiden.

Tipp:

  • Masse so zusammen mischen, dass sie nicht zu klebrig und nicht zu trocken ist. Als Faustregel gilt – Die Masse soll nicht an den Händen kleben bleiben aber auch nicht zerbröseln.
  • Einfacher geht’s, wenn zum Backen eine Riegelform aus Silikon benützt wird.

Haltbarkeit: In einer Dose, ca. 2 Wochen oder einfrieren


Honig-Mandel-Granola


Honig-Mandel-Granola

Wer liebt sie nicht die knusprigen Müesli? Nachfolgend ein ganz einfaches Granola-Grundrezept, das beliebig mit Lieblingszutaten ergänzt oder abgeändert werden kann.

Für eine vegane Variante: Einfach den Honig durch mehr Agavendicksaft oder eine andere Zuckeralternative ersetzen. Und falls doch Schoggi rein muss, vegane Schokolade verwenden.

Das braucht’s:
325 g feine Haferflocken
75 g gehobelte Mandeln
1 grosse Prise Zimt
¾ TL Salz
100 g Kokosöl, flüssig
125 ml flüssiger Honig oder Ahornsirup

So geht’s:
Backofen auf 160° C Umluft vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
Haferflocken, gehobelte Mandeln, Zimt und Salz vermengen. Honig und das flüssige Kokosöl beigeben. Alles mit einem Kochlöffel solange vermischen bis alles benetzt ist. Granola gleich-mässig auf einem Backblech verteilen und ca. 20-25 Minuten backen. Granola mehrmals wenden. Wenn das Granola schön gebräunt aussieht, sofort rausnehmen.
Bei Raumtemperatur abkühlen lassen und in einem Schraubglas oder Dose kühl und trocken aufbewahren.

Haltbarkeit: In einem gut verschlossenen Behälter ca. 2 Wochen

 

Blog Archiv 2019

Blog Archiv 2018

Blog Archiv 2017

Bitte noch folgende Daten angeben:

x

Fehler

x

Fehler

x

x